BIC (Bank Identifier Code)

BIC

Beim BIC (Bank Identifier Code) handelt es sich um eine von der SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication) festgelegte international gültige Bankleitzahl. Da der BIC von der SWIFT vergeben wird, bezeichnet man ihn oftmals auch als SWIFT-Code. Zusammen mit der IBAN als international einheitlicher Kontonummer bildet er die Daten, die zur Identifizierung eines Kontos im Rahmen von SEPA und der seit 2008 gültigen Euro-Überweisung benötigt werden, um sowohl im nationalen als auch internationalen Zahlungsverkehr einem Empfänger einwandfrei zu identifizieren. Bis 2010 gilt eine Übergangsfrist. Bis zu diesem Termin müssen alle Unternehmen ihre Kontoangaben auf das neue System aus IBAN und BIC umgestellt haben und diese im Geschäftsverkehr kommunizieren. Ab diesem Zeitpunkt ersetzt der BIC-Code dann die bisher gültigen nationalen Bankleitzahlen.


Der Nachteil von internationalen Überweisungen mit Ihrer Bank
Wenn Sie mit Ihrer Bank eine internationale Verbindung senden oder empfangen, können
Sie bei einem schlechten Wechselkurs Geld verlieren und als Folge versteckte Gebühren
zahlen. Denn die Banken benutzen immer noch ein altes System, um Geld zu tauschen.
Wir empfehlen Ihnen, TransferWise zu verwenden, das normalerweise viel billiger ist. Mit
ihrer smarten Technologie:
  ● Sie erhalten jedes Mal einen großartigen Wechselkurs und eine geringe Vorabgebühr.
  ● Sie bewegen Ihr Geld so schnell wie die Banken und oft schneller - einige Währungen
gehen in wenigen Minuten durch.
  ● Ihr Geld ist mit Bank-Level-Sicherheit geschützt.
  ● Sie schließen sich über 2 Millionen Kunden an, die in 47 Währungen in 70 Ländern
transferieren.

Überweise Geld    Geld bekommen

Aufbau des BIC-Codes

Der BIC oder SWIFT-Code besteht aus acht oder elf alphanumerischen Zeichen und ist wie folgt untergliedert:


  • 4-stelliger Bankcode
  • 2-stelliger Ländercode
  • 2-stellige Codierung des Ortes
  • 3-stellige Kennzeichnung der Filiale (optional)

Durch diesen Code kann innerhalb des neuen europäischen Zahlungsraumes, also in allen EU-Mitgliedsstaaten jedes Kreditinstitut einwandfrei identifiziert werden.

Grafisch stellt sich der Aufbau einer BIC wie folgt dar, wobei die letzten drei Zeichen optional sind:


Wenn Sie wissen sollen, wie die BIC, also die internationale Bankleitzahl, für Ihr Konto lautet, können Sie dazu auf unser Tool zurückgreifen, welches anhand der Bankdaten die in Frage kommenden BICs heraussucht:

BIC suchen >>>

Alternativ können Sie auch die IBAN Ihres Kontos über unser nachfolgendes Tool berechnen und sich im Ergebnis alle in Frage kommenden BIC-Codes automatisch anzeigen lassen:

IBAN-Rechner >>>